Biscuitböden

Hallo ihr Lieben!
10000 Rezepte, 10000 Zutaten & 10000 Vorgehensweisen.
Was dabei herauskommt?
Meist ein und dasselbe Produkt.

Eines der wichtigsten Basics beim Torten backen sind die Böden.
Ich weiß, das klingt vielleicht langweilig, aber ein gutes Rezept erleichtert euch das Leben 100%. Ich selbst habe mich hierbei auf einige wenige Rezepte beschränkt.
Wenn ich also ein neues Rezept entdecke, das ich gerne ausprobieren will, spare ich mir das Hoffen und Bangen, ob der Boden nun aufgeht, zu hart wird oder zerfällt.
Es reicht, sich diese Gedanken um die Füllung zu machen :D
Am öftesten nutze ich mein Rezept für Biscuitböden.

Zutaten:
(für 2 Stück)

3 Eigelb
3EL warmes Wasser
60g Zucker
1Pck. Vanillezucker

3 Eiweiß
65g Zucker

75g Mehl
50g Stärke
2TL Backpulver

Anleitung:

Zuerst rührt ihr das Eigelb zusammen mit dem Wasser, 60g Zucker und dem Vanillezucker schaumig. Das dauert auch gar nicht lang, sobald ihr ein paar Blubberblasen seht,  passts^^
Dann kommen das Eiweiß und die 65g Zucker zusammen in eine extra Schüssel und werden zu Schnee geschlagen. Am besten funktioniert das mit einer Rührmaschine. Mit einem normalen Handrührgerät gehts aber auch, braucht nur etwas mehr Zeit.
Wichtig hierbei ist, dass sich keine Seifenrückstände oder anderes öliges in eurer Schüssel befinden, denn dann würde eure Masse einfach flüssig bleiben. Auch ist es von Vorteil wenn das Gefäß kühl ist – also nicht unbedingt frisch aus der Spülmaschine nehmen!
So solltet ihr nun super süßen, standfesten Schnee bekommen.
Fertig ist er, wenn er nicht mehr zusammensackt sobald ihr den Rührbesen aus der Masse zieht. Sollte es trotzdem nicht funktionieren, gebt einfach einen Spitzer Zitronensaft hinzu – das hilft normalerweise.
Zuletzt werden das Mehl, die Stärke und das Backpulver zusammen in eine Schüssel gesiebt.
Nun gehts an zusammenmischen!
Wichtig: beachtet die Reihenfolge, da euer Schnee sonst eventuell total zusammenfällt!
Gebt einen kleinen Teil des Schnees in die Eigelbmasse und verrührt das Ganze.
Jetzt könnt ihr die Eigelbmasse zu dem Schnee schütten – noch nicht verrühren!
Während ihr nun langsam die Mehlmischung hinzugebt, dürft ihr mit dem Unterheben beginnen. Keine Panik! Mit Unterheben meine ich, dass ihr einen Teigschaber zur Hand nehmt und ihn immer wieder von der Mitte der Schüssel aus, über den Boden, die Seite hoch, zu euch hin bewegt und die Schüssel dabei langsam dreht. Ein andere Begriff hierfür ist auch untermelieren. Fertig seid ihr, sobald kein als solches erkennbares Mehl mehr auftaucht.
Nun wird der Teig in die Form gegeben und bei 180°C ca 25 min gebacken.

Ich hoffe es klappt alles!
Wenn ihr noch Fragen habt, immer her damit! :)
Vielleicht braucht ihr ja auch einen guten Boden für eure nächste Halloween-Torte,
wie dieser hier?

IMG_3526

Ich bin schon fleißig am Überlegen! *Vorfreude*
Damit ihr auch schon mal in Stimmung kommt, verlinke ich hier noch meine Halloween Specials der letzten Jahre – Nachmachen erlaubt!! ٩͡[๏̯͡๏]۶

Liebe Grüße,
Leya ღ

Sweet little monsters!
Pumpkin carving – how to
The Simpsons #halloweenspecial
Spooky 2014

Advertisements

Sweet little monsters! Halloween #5

Hey ho!
So wie versprochen meine Süßigkeiten!!! :)

IMG_3615
Das meiste lässt sich super vorbereiten, wie zB die Simpson-Figuren, die ich euch bereits in Halloween #3 – the Simpsons vorgestellt habe.

Zuerst meine Spinnen-Cookies!

IMG_3296
Die sind sooooo süß geworden ♡♡♡
Und sie sind ganz einfach herzustellen :)
Ihr braucht nur ein paar Cookies (gekauft oder selbstgemacht), Schokobons & Schokolade!
Legt eure Cookies zuerst auf ein Backpapier. Ich finde das ist immer die beste Unterlage, weil da nichts haften bleibt.
Dann nehmt eure Schokobons & IMG_3286halbiert ein paar davon.
Jetzt braucht ihr nur noch ein wenig geschmolzene Schokolade!
Befestigt hiermit eure Schokobons in der gewünschten Position (ihr müsst sie vielleicht ein bisschen festhalten, bis die Schokolade etwas angetrocknet ist). Nun braucht eure Spinne noch 8 Beine. Diese macht ihr am besten mit Hilfe eines Tütchens (Post hierzu folgt noch!)
Die Augen meiner Spinnen bestehen aus Marshmallows, wenn ihr solche gerade nicht zur Hand habt, könnt ihr auch einfach aus weißer und dunkler Schokolade Augen herstellen – ein großer heller Punkt & ein kleiner dunkler darauf :)


Die Horror-Smiles:

w
Hierfür stellt ihr ganz normalen Mürbeteig her & rollt ihn dünn aus.
Nun nehmt einen runden Plätzchen-Ausstecher zur Hand & legt los!
Je 2 Kreise ergeben ein Plätzchen. Also dürft ihr nur auf die Hälfte eurer Teigstücke etwas Konfitüre geben. Ich habe Himbeergeschmack gewählt :)
Jetzt legt ihr den zweiten Kreis oben auf und drückt die Ränder mit den Finger einfach zusammen. Passt dabei auf, dass die Konfitüre nicht zwischen den Scheiben herausläuft, sonst kleben sie nicht mehr so gut zusammen.
Zuletzt verziert eure Plätzchen wie Smiles. Das geht am besten mit einem Zahnstocher oder einem spitzen Messer!
Ab in den Ofen damit & der Rest erledigt sich von selbst!


Bloody-Mary-Cake:


IMG_3526ii
Für diese Horror-Deko braucht ihr nur rote Lebensmittelfarbe, einen Pinsel & eure Hände!
Die Lebensmittelfarbe verdünnt ihr mit etwas Wasser. Dann nehmt euren Pinsel zu Hilfe und malt eure Hand rot an, eine nach der anderen, sonst endet das alles in einem Saustall :D Wartet nicht zu lange, sonst trocknet die Farbe an euren Händen an^^ Jetzt nur noch fest auf die Tortenoberfläche drücken & fertig!
Nun ganz schnell ab unters Wasser mit euren Fingern!
Die Farbe ist ziemlich hartnäckig, geht aber ab :)
Meine Torte habe ich mit Buttercreme eingestrichen und dann ein wenig in den Gefrierschrank gestellt, damit nicht die ganze Creme mit ab geht, wenn ich darauf drücke :) Ein paar Tropfen eurer Farb-Flüssigkeit könnt ihr zum Schluss noch den Tortenrand herunter laufen lassen. Ich finde das kommt ganz gut^^
Zum Schreiben des Textes habe ich wieder meinen Pinsel benutzt, diesmal die Lebensmittelfarbe aber nicht verdünnt.
Wer findet diese Torte nicht gruslig???? :O


Und zuletzt meine Cake-Pop-Monster:

oo
Unter Cake-Pop-♥ findet ihr eine extra Anleitung zur Herstellung dieser tollen kleinen Küchlein, schaut mal vorbei :)

Deshalb gehe ich jetzt mal nur auf die Deko ein.
Für die kleine Fledermaus müsst ihr zuerst Flügel vorbereiten.
Hierfür zeichnet euch euch ein Paar auf einem ganz
normalen Blatt Papier vor. IMG_3007
Sie brauchen nicht perfekt zu sein, die Größe sollte nur ungefähr passen!
Jetzt legt eine Folie über das Papier & schmelz etwas Schokolade.
Mit Hilfe einer Spritztüte könnt ihr die Form der Flügel nun ganz einfach nachfahren. Sobald die Schokolade angetrocknet ist, nehmt die Folie an den Seiten
und führt sie vorsichtiger über die Tischkante. So werden die Fledermausflügel gelockert und ihr könnt sie wiederum mit etwas Schokolade an den Seiten eurer Cake Pops befestigen. Noch Augen drauf & fertig! (hier sind es wieder Marshmallow Augen, die aber auch einfach mit Schokolade hergestellt werden können)

IMG_3573
Das grüne Megamonster besteht aus einem Cake-Pop, den ich mit weißer Schokolade überzogen & danach sofort in grün gefärbten Kokosflocken gewälzt habe. Um eine schöne Färbung zu erreichen, gebt die Kokosflocken in einen Gefrierbeutel, mischt etwas Farbe mit Wasser & gebt die Flüssigkeit ebenfalls in den Beutel. Nun nur noch durchkneten/schütteln, bis sich die Farbe gut verteilt hat. Alles auf ein Blech geben und kurz in den Ofen schieben, damit die Flocken wegen der Feuchtigkeit nicht zu Schimmeln beginnen. Die Augen & die Standfläche bestehen aus Marshmallows (ersatzweise einfach wieder Schokolade verwenden)!

IMG_3625
Und nochmal alle zusammen! :)

IMG_3618

IMG_3623
Ich hoffe, euch gefallen meine Sachen :)
Vielleicht ist für den ein oder anderen ja ein bisschen Inspiration für nächstes Jahr dabei!
Was habt ihr an Halloween gemacht?
Habt ihr vielleicht auch etwas gebacken? :)

Liebe Grüße,
Leya

Und hier findet ihr meine anderen Halloween Beiträge:
Halloween Countdown #1
Halloween Countdown #2
Halloween #3 – the Simpsons
Halloween #4

Halloween #4


IMG_3402
Mein Kürbis <3
Noch steht er auf dem Pfosten vor meiner Türe!
Ich weiß, der Post ist vielleicht etwas spät, aber ich habe meinen Kürbis auch erst am Halloween-Tag gemacht, damit er auch ja nicht kaputt geht :)
(ging mir leider die letzten paar Jahre immer so, dass er am wichtigsten Tag dann schon ausgeschaut hat, als hätte man zwei linke Hände^^ )

Jedenfalls wollt ich ihn euch trotzdem nicht vorenthalten ♡
Uuuund so habe ich mir meinen eigenen kleinen Mörder-Chucky erschaffen:

IMG_3197Begonnen habe ich damit das Motiv auf meinen Kürbis aufzumalen.
(Das hatte ich aus dem Internet)
Wenn man das Bild gleich in der gewünschten Größe ausdruckt, kann man es einfach mit Stecknadeln an den Kürbis heften & sich mit einer weiteren Stecknadel ein paar Stichpunkte machen. So läuft man nicht Gefahr, dass zB ein Auge viel größer ist als das andere^^
Dauert zwar bisschen, bis alles passt, aber irgendwann ist man immer zufrieden :D
Außerdem kann man ja auch immer noch was wegschneiden :)
Dann gehts auch schon los!

gu
Erst mal mit einem Messer euren Deckel einschneiden, bzw in meinem Fall den Boden^^ Ich wollt es mal so rum versuchen. Glaub das ist mir fast lieber.
Der Deckel kann so nicht reinfallen, IMG_3220
sobald der Kürbis zu schrumpfen beginnt & man
muss nicht mehr mit dem Teelicht rumärgern^^
Dann muss der ganze Mist nur noch raus :D
Außerdem habe ich meinem Kürbis noch ein
paar Luftlöcher gemacht, damit die Kerze auch nicht sofort wieder aus geht :)
Das klappt super mit Hilfe eines Kernhaus-Ausstechers :) Man muss nur ein bisschen drehen!
Und er sollte stabil sein :D Meiner hat sich doch schon fast ein bisschen stark geneigt^^
Nun gehts aber an mein Motiv!

gi
Dieses Jahr habe ich mir über Amazon ein Halloween-Set bestellt.
Ganz ehrlich: Das war die beste Entscheidung überhaupt! :D

Wie lange ich sonst da saß & IMG_3250an meinem Kürbis rumgedoktort habe :/
Mit einem normalen Messer hat man einfach kaum Gefühl, drückt man einmal zu fest, schneidet man gleich in das nächste Feld & man darf dann versuchen das noch iwie zu retten. Ich hab immer mit Zahnstochern versucht die Teile wieder zusammen zu pinnen. Aber das ist schon ne sehr nervige Arbeit…
Die ich mir dieses Jahr zu 100% sparen konnte! Yaaaaaaaay :)

bb
Gefällt er euch auch?
Vielleicht hilft euch meine Beschreibung ja für nächstes Jahr ein wenig :)
Am Dienstag werde ich euch noch meinen ganzen Halloween Süßkram vorstellen & das wars dann auch vom Halloween 2015^^

Liebe Grüße,
Leya

Hier nochmal der Link zu meinem Pumpkin Carving Set :)
Das lohnt sich wirklich & ist nicht mal teuer!

Und hier findet ihr meine anderen Halloween Beiträge:
Halloween Countdown #1
Halloween Countdown #2
Halloween #3 – the Simpsons
Sweet little monsters! Halloween #5

Halloween #3 – the Simpsons

IMG_3324
Halloween mit den Simpsons!!

Als ich letztens vor meinem Laptop saß und überlegte, was ich dieses Jahr für Halloween machen könnte, wollte mir weiß Gott einfach nichts Neues einfallen…
Alsooo fragte ich meinen Freund :D
Nachdem er mich erst mit großen Augen angekuckt hat (er mag solche Fragen nicht so gern, weil er meint, ihm fällt nichts ein, er hat keine Ahnung was geht usw), schlug er die Simpsons vor (tadaaaa, wie einfallslos er doch ist! :D ).
Okay Simpsons sind cool^^

…alsooo Bilder suchen :D
Ich habe mich für Folgende entschieden:

MAGGIE

HOMER

BART

LISA

MARGE


Sooo nun stellte sich nur noch die Frage: WIE?!
Letztes Jahr konnte man meine Deko nicht wirklich essen…
Eiweißspritzglasur & Gumpaste schmecken nicht sonderlich gut :D
Das war irgendwie doof..

Also was bleibt? DSC05870
Aufmalen? Erst dachte ich daran, mit Lebensmittelfarbe auf Esspapier zu malen.  Aber ich war mir nicht sicher, ob das nicht vielleicht zu sehr durchweichen würde.
Außerdem hatte ich Esspapier das letzte mal gesehen, als ich noch zur Grundschule ging… Keine Ahnung, ob es das überhaupt noch gibt..
Außerdem sollte es dann ja weises sein & ich glaube damals gab es auch nur buntes…
hmmmmmmm…

SCHOKOLADE!
Aber Schokolade färben?
Ich weiß ja, dass man hierfür extra Farben braucht…
Wasserlösliche habe ich zuhause. Die kann man auch für alles mögliche hernehmen.
Buttercreme, Eiweißspritzglasur, Massen, usw. Mit denen komm ich auch super klar.
Zum färben von Schokolade benötigt man aber öllösliche Farben.

Bescheuert.. er
Wenn man das alles kauft, wird man auch arm^^ Vorallem, wenn man weiß, dass man es kaum nutzen wird.
Mal ehrlich, ich habs mir nicht leicht gemacht. Hab paar Sachen ausprobiert, vermischt.
Ich wollte etwas finden, das meine Farben mit der Schokolade verbindet.
Einen Emulgator. Vielleicht poste ich meine Versuche demnächst mal.. Hab da wohl ein paar Fake-Tipps aufgedeckt :D
Aber eine Sache will ich davor doch noch versuchen.. ^^

Naja jedenfalls hatte ich meine Versuche nur mit roter Farbe durchgeführt.
IMG_3332Das war keine überdachte Entscheidung, hab halt einfach irgend eine Farbe
genommen. Als ich die Schokolade mit meiner Lebensmittelfarbe vermischt habe, hat sie sich zwar vermischt, es entstand jedoch ein sehr trübes und nicht sehr schönes Rot.
Da ich in einer Konditorei gearbeitet habe, weiß ich, dass das auf jeden Fall nicht das best mögliche Ergebnis ist :D

Also hab ich weiter überlegt & überlegt & überlegt…
Bis es mich so genervt hat und ich einfach angefangen habe :DDie Motive in gewünschter Größe ausdrucken – Folie drüber legen –
Schokolade färben & loslegen! :)

op
Die Farben wurden halt wie gesagt, hauptsächlich etwas trüb, was mir im Nachhinein aber ganz gut gepasst hat so. Ist doch eigentlich perfekt für Halloween :)
Das ganze lässt sich super vorbereiten!
IMG_3341
Wenn es dann soweit ist, werde ich meine Simpsons einfach auf einen Cupcake stecken. In der Creme sollte das ganz gut halten :)
Ich bin zufrieden ♡

Wie findet ihrs??

Liebe Grüße & Happy Halloween euch allen!
Leya
Und hier findet ihr meine anderen Halloween Beiträge:
Halloween Countdown #1
Halloween Countdown #2
Halloween #4
Sweet little monsters! Halloween #5

Halloween Countdown #2

Hey ihr! :)
Ich muss euch jetzt mal ein Update geben, nicht dass ihr denkt, ich wäre faul :D
Die letzten paar Tage habe ich mich immer wieder auf die Suche nach Kürbisvorlagen, passenden Kostümen + Schminke & natürlich Rezepten begeben!
Es ist noch nicht alles beschlossen, aber die ersten Entscheidungen und Bestellungen sind schon mal getätigt :D

Hier kommen unsere Kürbis-Favoriten ♡
(Mein Freund macht natürlich auch mit :) )

Zugegeben nicht sooo gruselig, aber mega süß :)

1-2-3 Chucky kommt vorbei..

Yum yum! :D

♡❤♡

deathly horror…

Der ist bestimmt seeehr aufwendig, aber der Hammer!

Welcher gefällt euch am besten???
Es gibt einfach viiiiiiiiiiiiiel zu viel Auswahl :D
Glaub das wird letztendlich noch ne harte Entscheidung…
Hoffentlich kommt was gutes bei raus! :)

Liebe Grüße,
Leya
Und hier findet ihr meine anderen Halloween Beiträge:
Halloween Countdown #1
Halloween #3 – the Simpsons
Halloween #4
Sweet little monsters! Halloween #5